Das Deadpool-Steelbook: Ein wahrer Hingucker

Nachdem der etwas andere Held uns im Kino überraschen konnte, hat er nun auch den Weg zu uns nach Hause gefunden. Endlich können wir Deadpools Sprüche und Action auf dem heimischen TV erneut erleben. Grund genug, das dazugehörige Steelbook etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 


Zugegeben, Steelbooks sind nicht immer besonders günstig oder schön, aber in diesem Fall konnten wir für etwas über 26€ ein Exemplar ergattern, welches sich vom Rest unterscheidet. Die Beschreibung der Papierummantelung zeigt schon, woraus dieses Steelbook gemacht ist: „Aus echter Colossus Haut!“. Die Klebestreifen entfernt und wir haben ein relativ schlichtes, schwarzes Case. Vorne und hinten ist jeweils Deadpools Logo aufgedruckt. Auf der Frontseite ist zusätzlich noch der Schriftzug „Deadpool“ zu lesen. Buchstaben und Logo sind jeweils erhaben geprägt. Fühlt sich nicht nur cool an, sieht auch so aus! 

 


Das Steelbook kann sich sehen lassen

Aufgemacht, aufgepasst: Deadpool liegt in all seiner Pracht vor dem Kaminfeuer und wartet auf uns… Die Blu-Ray-Disc ist ebenfalls mit dem Logo bedruckt. Beim Herausnehmen der Disc kommt oben genanntes Bild zum Vorschein. Auf den Film gehen wir an dieser Stelle nicht ein, das bedarf einer Sonderbehandlung!

Deadpool in seiner ganzen Pracht

Die Extras dieser Version sind prall gefüllt mit Audiokommentaren, Bildergalerien, Set-Aufnahmen und einigen entfallenen Szenen. Hier hätten es nicht wenige verdient gehabt in den endgültigen Film zu kommen! Für den Spaß unterwegs sorgt die digitale Fassung (Ultra Violet), mit der man den Film überall bestaunen kann.

 

Insgesamt können wir die Steelbook-Version nur empfehlen. Solltet Ihr sie irgendwann mal zu einem guten Preis sehen: Zuschlagen! Sie lohnt sich nicht nur für Sammler.