Review: Xbox One Elite Controller

Wir haben uns den Elite Controller der Xbox One mal etwas genauer angesehen und sagen euch, ob sich der hohe Anschaffungspreis lohnt. Dabei gehen wir außerdem auf das mitgelieferte Zubehör und die Qualität des Controllers ein.


Taugt der was?

Bereits seit einigen Wochen sind wir im Besitz eines Elite Controllers für die Entertainment-Konsole von Microsoft. In dieser Zeit haben wir den Controller auf Herz und Nieren geprüft und geben euch die Antwort, ob sich die 139€ (UVP) Anschaffungspreis wirklich lohnen.

 

Der Controller wird in einer schlichten, schwarzen Verpackung angeboten. Allein diese erweckt schon den Eindruck einer höheren Qualität als beim normalen Controller. Zum Lieferumfang gehört außerdem ein schickes Aufbewahrungsetuie, in dem gleichzeitig die mitgelieferten, auswechselbaren Analogsticks verstaut werden können. Die Sticks unterscheiden sich jeweils in Höhe und in Form - so lassen sich alle Vorlieben perfekt an den Benutzer anpassen. Das gefällt uns sehr gut! Mittlerweile haben wir schon jede Kombination durch und erwischen uns immer wieder dabei, nach einer nicht so erfolgreichen Runde "Battlefield 1", doch nochmal die kürzeren Sticks auszuprobieren.

Verarbeitung und Möglichkeiten

Neben den Sticks ist außerdem noch ein rundes Plättchen mit im Lieferumfang, welches sich gegen das normale Steuerkreuz austauschen lässt. So erhält man gerade bei Rollenspielen wie "Elder Scrolls" die Möglichkeit, das Menürad gezielt anzusteuern. Durch eine Konfigurationsapplikation kann man hier die Tasten des Steuerkreuzes beliebig belegen. Mit dabei ist außerdem noch ein Kabel zum Aufladen des Controllers, sofern man denn das Play-and-Charge Kit besitzt. Außerdem kann das Kabel auch für den Anschluss an einen PC genutzt werden.

 

Die hohe Qualität des Elite Controllers ist der Grund für den Preis. Er ist wirklich hochwertig verarbeitet und bietet ein nahezu perfektes Erscheinungsbild. Durch die geriffelten Griffstücke auf der Rückseite punktet der Controller mit Haptik und einem sehr guten Sitz in den Händen.

Auf der Rückseite des Controllers befindet sich die wohl größte Änderung im Vergleich zum normalen Controller. Man hat hier die Möglichkeit, insgesamt vier verschiedene Paddles anzubringen. Diese werden durch Zeigefinger und/oder Mittelfinger auf der Rückseite der Griffstücke bedient. Auch diese Paddles, lassen sich genau wie das Steuerrad frei belegen. Wir haben beispielsweise die X-Taste zum Nachladen einer Waffe bei "Battlefield 1" auf einen dieser Paddles gelegt. Durch die günstige Position der Fingerkuppen kann man sich so einen minimalen Vorteil in der Reaktion zum Nachladen der Waffe verschaffen. Dennoch erfordern diese zusätzlichen Tasten eine enorme Umgewöhnung. Anfangs haben uns die Paddles eher gestört, da die Grifffestigkeit am Controller etwas verloren geht.

 

Nach einiger Zeit haben wir uns jedoch daran gewöhnt und mittlerweile haben sich die Zusatzfunktionen der Paddles auch in das normale Spielgeschehen eingegliedert. Man mag es kaum glauben aber es ist wirklich schon ein minimaler Zeitvorteil, wenn man den Daumen nicht mehr vom rechten Analogstick zur X-Taste hin bewegen muss, sondern einfach direkt mit dem Zeigefinder das entsprechende Paddle bedienen kann. Hier erfordert es einfach etwas Geduld, um sich an die zusätzlichen Tasten zu gewöhnen.

Unser Fazit

Allgemein zielt Microsoft mit dem Elite Controller auf die "Pro-Gamer" ab. Dennoch können auch "normale" Gamer mit dem Controller durchaus etwas anfangen. Wer viel Wert auf Qualität und gute Verarbeitung legt, ist mit dem Elite Controller bestens bedient. Die zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten der Paddles und des Steuerrades können einem Spieler bei geschickter Belegeung mit der Xbox-App durchaus Vorteile in Online-Matches verschaffen.  

 

Am Anfang waren wir aufgrund des hohen Preises eher abgeschreckt, jetzt sind wir jedoch froh, dass wir das Geld investiert haben, da man mit diesem Controller wirklich eine sehr hohe Qualität in den Händen hält. Von uns gibt es also eine klare Kaufempfehlung!

+ hochwertige Verarbeitung

+ Haptik auf höchstem Niveau

+ Vorteile durch zusätzliche Tastenbelegung (Paddles)

+ Zubehör

- Relativ hoher Anschaffungspreis

- Eingewöhnungsphase notwendig


Sichere dir deinen Elite Controller: