Saber Con - Der Rückblick

Die "Saber Con" öffnete dieses Jahr zum zweiten Mal ihre Pforten und zog FANs aus allen Teilen der Republik nach Mönchengladbach. Neben tollen Gaststars waren auch hier wieder viele Cosplayer und FANgruppen zugegen. Wir hatten die Ehre mit einem eigenen Stand das FANwerk vor Ort zu vertreten.


Eine Woche voller Premieren

Passend zur Premiere von "Rogue One" waren unsere Stände im Cinemaxx und auf der Saber Con auch für uns eine absolute Premiere. Die diesjährige Convention fand erneut im "Haus Zoar" in Mönchengladbach statt. Über drei Etagen erstreckte sich die Veranstaltung und hatte dabei allerhand für FANs zu bieten. Für diejenigen, die den Film noch nicht gesehen hatten, bot sich passenderweise im hauseigenen Kinosaal die Gelegenheit dafür. Neben Händlern, Cosplay-Gruppen und Ausstellern konnte man auch uns über den Weg laufen. Mit kleinen Gimmicks  und tollen Gewinnen hatten wir so die Möglichkeit, vielen eine Freude zu bereiten. Auch dieses Jahr fand man wieder erstaunlich viel Merchandise und kleine Schätze für die eigene Sammlung. Zu unseren Programmpunkten zählte auch ein Panel, bei dem wir uns mit René, einer der Veranstalter der Saber Con, unterhalten haben. Wir konnten ihm einige Fragen über das FANsein und die Con an sich stellen - ganz schön viel Arbeit so eine Veranstaltung ;-). Dies sollte aber nicht unser einziger Bühnenauftritt bleiben. Nach einigen "Kurzauftritten" bei den Panels der Stargäste, wurden wir zu einem "Nerdquiz" herausgefordert. Lange Rede kurzer Sinn: Der Sieger kommt aus Wuppertal.

Die Convention punktet vor allem durch ihren familiären Charakter. Weniger ist manchmal einfach mehr und ermöglicht so ein nettes Miteinander zwischen Veranstaltern, Ausstellern und Stars.

 

An dieser Stelle wollten wir uns noch einmal bei allen Sponsoren bedanken, die mit ihrer tollen Unterstützung viele Menschen glücklich machen konnten - Sei es mit einer kleinen Packung "Topps Sammelkarten", einem Comic von "Panini" oder einer Erfrischung von "Space Punch" und "Hulk Smash". Aber auch den Veranstaltern der Saber Con ist zu danken, die uns die Möglichkeit gegeben haben selbst Teil der Convention zu sein. Hier ein paar Impressionen unserer beiden Stände/Events:


Mit tollen Stargästen auf Tuchfühlung

Eine Convention lebt von ihren Gaststars. Dieses Jahr durften wir Ian Beattie, Ian Hanmore (beide bekannt aus "Game of Thrones"), Paul Blake, Alan Harris , Bill Hargreaves, Chris Parson und Brian Muir (alle u.a. bekannt aus "Star Wars") begrüßen. Während eines offenen Plausch bei einem Kaffee oder einer Panel-Frage konnten wir einige interessante Details von Dreharbeiten oder anderen Projekten erfahren. Wirklich klasse ist es, wenn wir aus erster Hand Eindrücke von den Arbeiten an Episode IV aus den 1970er Jahren erhalten. Interessant ist auch zu erfahren, dass Kit Harington aka "Jon Snow" Ian Beattie über seinen Serientod gespoilert hatte. Viele der Gäste stehen in Kontakt mit entweder "lebenden Seriencharakteren" oder den Darstellern der 2017 erscheinenden "Star Wars - Episode VIII". Wer jetzt hofft, dass wir exklusiv etwas über die 7. Staffel oder den kommenden Film herausfinden konnten... Leider nein!


Ein (kleiner) Blick in 2017

Neben den tollen Erlebnissen die wir hatten, konnten wir auch viele neue interessante Menschen treffen, die allesamt ihr FANsein ausleben - sei es als Hobby oder als berufliche Perspektive. Wie der Zufall es so will, sind wir nicht vom "Cosplay-Fieber" verschont geblieben. Deswegen steht auf unserer Agenda 2017 nun unter anderem der Selbstversuch an Kostümen, wie zum Beispiel einer mandalorianischen Rüstung á la "Boba Fett". Hierbei stehen wir in Kontakt zu erfahreneren Propbauern, die uns (hoffentlich) mit Rat und Tat helfen können. Wir sind selber wahnsinnig gespannt, ob das was wird... Zwei linke Hände und so ;-)

 

Apropos Kreativität - Wir hatten das Vergnügen Angelina Benedetti kennenzulernen. Sie ist nicht nur wahnsinnig talentiert, sondern zeichnet unter anderem auch Motive der Sammelkarten von Topps. Hier überlassen wir allerdings das künstlerische Zeichnen Angelina und schauen eher gespannt und erstaunt zu. Es stehen uns also weiterhin ereignisreiche und aufregende Zeiten bevor!