Zurück nach Mittelerde - Kommen Serie und weitere Filme?

© New Line Production, Inc.

2012 wurde mit der "Hobbit"-Trilogie ein weiterer Teil der Geschichte Mittelerdes auf die Leinwand gebracht. FANs stürmten sehnsüchtig in die Kinos , um erneut die Welt des einen Rings zu bestaunen. Nachdem die Reihe 2014 abgeschlossen worden ist, wurde es ruhig um das beliebte Franchise. Ob weitere Verfilmungen, aus dem Tolkien-Universum möglich sind und welche Geschichten erzählt werden können erfahrt ihr hier.


Warner Bros. und Co. erkämpfen sich Rechte am Silmarillion

 

"Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" waren für lange Zeit die einzigen Werke Tolkiens, für die die Rechte an eine Filmproduktion verkauft worden sind. Die Rechte für die anderen Werke lagen allerdings bei dem "Tolkien Estate". Da Christopher Tolkien, der Sohn des berühmten Schriftstellers und Leiter des Tolkien Estate, mit der Adaption des Hobbits wenig zufrieden war, schien die Chance auf einen weiteren Deal eher schlecht. Nun haben "Warner Bros. Pictures", "New Line Cinema" und "MGM and Showtime" angekündigt, dass ein Deal für den Roman „Das Silmarillion“ abgeschlossen wurde. Aus diesem Werk soll nicht nur eine TV-Serie, sondern auch mehrere Filme entstehen. Allerdings steht weder für die Filme, noch für die Serie ein Regisseur fest, geschweige denn ein Termin.

 

Da das Silmarillion allerdings keinen festen Handlungsstrang wie "Herr der Ringe" besitzt und sich stattdessen mit Geschichten rund um die Entstehung Mittelerdes befasst, wird es sicherlich interessant sein zu sehen, wie diese einzelnen Ereignisse verfilmt werden. Genügend Action wäre auf jeden Fall vorhanden, da es in diesem Werk unter anderem um Kriege zwischen Göttern und mächtigen Wesen wie Balrogs oder Riesenspinnen geht. Auch Saurons Weg zur dunklen Seite wird beschrieben. So wird gezeigt, wie er zu dem düsteren Wesen geworden ist, dass von jedem gefürchtet wird.

via facebook.com/PeterJacksonNZ

Peter Jackson noch immer angezogen von der Macht des einen!?

 Peter Jackson äußerte schon öfters weiteres Interesse an dem Universum, mit dessen Hilfe er zum Oscarpreisträger wurde und von dem wir FANs nicht genug bekommen können. Ein weiteres Indiz für Peter Jacksons Liebe zu Tolkiens Werken ist ein Video, dass der Regisseur auf seiner Facebookseite postete. In besagtem Video putzt Peter Jackson gemütlich seine Oscars, während seine Tochter ihm Emails vorließt. Viel spannender ist jedoch das Buch, welches offensichtlich mit Post-Its bearbeitet und eingeteilt wurde. Es handelt sich um das bereits angesprochene Silmarillion. Anscheinend wäre Peter nicht abgeneigt sich erneut in die Abenteuer Mittelerdes zu stürzen. Allerdings ist nicht offiziell bestätigt, dass er erneut als Regisseur für ein weiteres Mittelerde-Abenteuer tätig sein wird.


© New Line Production, Inc.

Es gibt noch viel zu Erkunden

Der beliebte Elbenprinz Legolas hat zur großen Freude der FANs bereits in der Hobbit-Trilogie wieder jede Menge Screentime bekommen. Doch auch der Waldläufer Aragorn liegt auf der Beliebtheitsskala der FANs ganz weit oben. Nach dem Foreshadowing im dritten Hobbit-Film, bei dem Legolas den Auftrag erhält, einen mysteriösen Waldläufer namens Streicher zu suchen, bietet sich hier die perfekte Möglichkeit diese Suche und deren gemeinsame Abenteuer zu verfilmen. Generell ist die Vergangenheit des Charakters von Aragorn für Film-FANs noch ein kleines Rätsel. 

 

Während wir bereits den Norden, Süden und Westen Mittelerdes auf der Leinwand erkunden und bestaunen konnten ist uns der Osten von Mittelerde noch so gut wie unbekannt. FANs der Filme wissen lediglich, dass die Haradrim und Ostlinge aus diesem Teil der Welt stammen und sich mit ihren beeindruckenden Olifanten Saurons Armee angeschlossen haben. Sicherlich wäre es interessant zu sehen, wie diese Völker leben und was sie dazu getrieben hat, sich den Horden Mordors anzuschließen. Aus anderen Werken Tolkiens ist noch bekannt, dass angeblich die zwei blauen Zauberer in diesem Teil Mittelerdes leben sollen und auch einer der Nazgul aus dem Osten stammt.

 

Wir freuen uns auf jeden Fall auf alles, was die Mittelerde-Geschichte weitererzählt und können es kaum erwarten!

Erlebe die Abenteuer noch einmal zu Hause: