Wer ist eigentlich: Darth Revan?

© Elucidator at DeviantArt

Das Star Wars Universum wächst stetig und wird mithilfe der neuen Filme sowie den Comics, Büchern und TV-Serien immer umfangreicher. Natürlich werden somit auch regelmäßig neue Charaktere eingeführt. In diesem Artikel erfahrt ihr, passend zu unserer neu eingetroffenen Figur mehr über den sagenumwobenen Sith Lord Darth Revan.


Vom Jedi zum Sith Lord zum Jedi zum...

Zusammen mit seinem Freund Malak wurde Revan ca. 4000 Jahre vor der Schlacht von Yavin (Episode IV) zum Jedi- Ritter ausgebildet. Durch seine ungewöhnlich ausgereiften Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Macht und seinem enormen Wissensdurst wurde Revan schon mit jungen Jahren in den Stand eines Jedi-Ritters erhoben und bald darauf zum Meister. Die meisten Schüler seiner Generation waren in diesem Alter noch Padawane. Aufgrund seines hohen Ehrgeizes und Wissensdrangs begann Revan bereits während seiner Ausbildung sich mit den Wegen der Dunklen Seite zu befassen und lernte somit recht früh viele dunkle Fertigkeiten (beispielsweise die Gedankenbombe, die jedes machtsensitive Geschöpf in einem gewissen Radius vernichtet).

© Deviant Art

Der Mandalorianische Krieg

Das Verhältnis zwischen dem Jedi-Orden und Revan begann mit dem Mandalorianischen Krieg im Outer Rim immer weiter zu bröckeln, da sich der Orden strickt weigerte, sich dem Terror der Mandalorianer entgegenzusetzen. Dies geschah trotz der Warnung Revans, dass sich die Mandalorianer auf einen Angriff gegen die Republik vorbereiteten. Nachdem die Mandalorianer ein Massaker auf einem Planeten der Republik verursacht hatten, widersetze sich Revan den Befehlen des Ordens und gründete mit anderen Kritikern eine Armee, um sich der Bedrohung der Republik entgegenzustellen. Durch sein hervorragendes strategisches Geschick, gelang es Revan die Mandalorianer zurückzuschlagen.

Malachor V und die Sternschmiede

Während des Krieges erfuhr Revan von einem Planeten namens Malachor V. Die dunkle Seite der Macht sollte dort außerordentlich stark sein, was das Interesse von Revan und Malak weckte. Bei der Erforschung des Planeten wurde Revan von so viel dunkler Energie erfasst, dass er daraufhin endgültig zur dunklen Seite bekehrt wurde und den Weg der Sith als einzig wahren Weg erkannte. Nachdem er sich immer tiefer in die Lehren der Sith vertieft hatte, fand er eine Überlieferung bezüglich einer Maschine, mit dessen Hilfe er aus stellarem Material alles produzieren konnte, was immer er wünschte (beispielsweise enorme Flotten) - die sogenannte Sternenschmiede.

via Star Wars the Old Republic Wiki

Auf der Suche nach der Sternschmiede begegneten Revan und Malak auf dem Planeten Dromund Kraas, der zu dieser Zeit die Hochburg der Sith war, dem Imperator und Sith-Lord Vitiate, welcher sie vollends zur dunklen Seite bekehrte. Darth Revan war geboren!

 

 

Nachdem dieser und Darth Malak die Sternenschmiede gefunden und eine riesige Flotte mithilfe der Maschine und ihren dunklen Kräften erschaffen hatten, kehrten sie zurück in den Raum der Republik, um diese in die Knie zu zwingen.

Der zweite große Sith-Krieg und die Folgen

Durch diesen Angriff entstand der sogenannte zweite große Sith-Krieg. In einer der unzähligen Schlachten griff Malak Revans Schiff an, um selbst der alleinige Lord der Sith zu werden. Jedoch überlebte Darth Revan den Angriff und wurde von einigen Jedi gefunden und nach Coruscant gebracht. Um Revan wieder zur hellen Seite der Macht zu führen, entschied sich der Jedi-Orden dazu, sein Gedächtnis zu löschen und Revan erneut als Jedi auszubilden. Nachdem dieser sich wieder den Jedi zugehörig fühlte, reiste er zusammen mit ihnen zur Sternenschmiede, um sie zu vernichten. Dort begegnete er Darth Malak und besiegte diesen, zerstörte die Sternenschmiede und beendete den blutigen Krieg.

via Wookiepedia

Ravens Gefangenschaft

Nach dem Krieg lebte Revan für eine Weile in Frieden in der Republik. Nachdem er jedoch nach und nach seine früheren Erinnerungen zurückerlangte, beschloss er ins Exil zu gehen und seinen Gedanken auf den Grund zu gehen. Dieses Mal widerstand Revan der dunklen Seite und ließ sich nicht erneut von ihr bekehren. Jedoch wurde er von dem Imperator gefangen genommen, in eine Stasis versetzt und mental gefoltert. 300 Jahre später wurde er von einem republikanischem Rettungsteam befreit und zurück in die Republik gebracht.

 

 

Jedoch nicht ohne Folgen. Revans Persönlichkeit wurde durch die permanente Folter in eine helle und eine dunkle Seite gespalten. Während seine helle Seite versuchte, eins mit der Macht zu werden, wollte seine dunkle Seite einfach nur sterben. Nachdem die dunkle Seite erneut für kurze Zeit die Oberhand gewonnen hatte, versuchte Revan ein Attentat auf den Imperator, welches allerdings nicht gelang.

 

 

Republikanische Truppen fanden Revan einige Zeit danach wieder und kämpften gegen ihn bis seine helle Seite endgültig die Oberhand gewann. Obwohl Revan letzten Endes zur hellen Seite der Macht zurückkehrte, war es sein Vermächtnis als dunkler Lord der Sith, welches die Zeit überdauern und spätere Sith massiv beeinflussen sollte.

Ist Darth Revan Teil des Kanons?

In dem momentanen Kanon Status ist Darth Revan leider nicht vorhanden, da mit dem Wechsel zu Disney viele Werke aus dem Kanon gestrichen wurden. Allerdings besteht noch immer die Möglichkeit, Revans Geschichte in den jetzigen Kanon einzufügen.

 

Tatsächlich wurden schon viele Orte aus Revans Vergangenheit gezeigt. So wurde beispielsweise in der Serie "Star Wars Rebels" der berüchtigte Planet Malachor V besucht. Ein weiteres Beispiel befindet sich in einem kürzlich erschienenen Comic. In diesem findet Obi-Wan ein altes Hologramm, das einen Sith zeigt, der Revan sehr ähnlich sieht.

 

Es existieren also viele Foreshadowing-Momente in dem jetzigen Kanon, was die Hoffnung stärkt, diesen Charakter erneut in der Welt von Star Wars zu sehen.

Weitersagen: