Buch Review: Schleier der Täuschung

© Lucasfilm Ltd.

Im Erweiterten Universum von "Star Wars" gibt es zahlreiche Geschichten und Abenteuer, die die Sternen-Saga um viele Aspekte erweitert. Auch wenn diese nicht mehr zum Kanon gehören, machen sie unglaublich viel Spaß beim Lesen. In "Schleier der Täuschung" wird die Geschichte vor Episode I mit all seinen Intrigen erzählt, in der zwei bekannte Jedi ebenfalls ihren Auftritt haben.


Der Einstieg in etwas Größeres

James Lucenos "Schleier der Täuschung" führt uns zurück in die Zeit kurz vor der Blockade von Naboo und zeigt uns die zunehmend verzweifelt wirkenden Versuche des obersten Kanzlers und des Jedi-Ordens, einer Bedrohung Herr zu werden, die eigentlich schon nicht mehr abzuwenden ist. Das Interessante an dem Buch ist, dass es zusammen mit Micheal Reaves "Darth Maul - Der Schattenjäger" und Lucenos "Darth Plagueis" dem geneigten Leser einen guten Überblick über die politischen Verhältnisse der Alten Republik liefert und exzellent das Netz aus Intrigen analysiert, dass Senator Palpatine im Vorfeld der Klonkriege gesponnen hat. Dank des Buches wird somit eine sinnvollere Ergänzung zu Episode I geliefert.

© Lucasfilm Ltd.

Wiedersehen mit alten Bekannten

In "Schleier der Täuschung" erhalten wir interessante Einblicke in die Strukturen des Senates, des Hohen Rates der Jedi und wir folgen Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi bei ihrer Jagd nach den Terroristen der "Nebelfront" quer durch die halbe Galaxis. Ganz nebenbei gelingt dem Autor die Entwicklung des ein oder anderen interessanten Nebencharakters und zwar ohne hierbei sofort in das Schema von "gut und böse" zu verfallen – was man von der Serie "The Clone Wars", die ja ungleich mehr Breitenwirkung hatte als "Schleier der Täuschung", nicht unbedingt behaupten kann, auch wenn es sich um ein völlig anderes Medium handelt.

 

Dass uns James Lucenos wie gewohnt mit einem flüssigen und fesselnden Schreibstil verwöhnt, ist fast schon unnötig zu erwähnen, denn genau das ist eines der Markenzeichen seiner Arbeit und hat dem Autor innerhalb des Erweiterten Universums folgerichtig schon fast einen Kultstatus eingebracht. Das Buch lohnt sich für alle FANs der Prequel-Trilogie und eignet sich auch für Leser, die sich an einer Timeline entlang hangeln, denn besser als mit diesem Roman kann man in die Ära der Klonkriege bzw. in die Zeit des Unterganges der Republik nicht einsteigen.

Erfahre mehr über das Expanded Universe

In unserer FANcorner erfährst du mehr über das Expanded Universe, seine Charaktere und verschiedene Bücher aus dem Star Wars Universum (Hier klicken). In Zusammenarbeit mit Christian und der Gruppe "Star Wars - Das Erweiterte Universum" versorgen wir euch weiter mit vielen spannenden Geschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxie. In der Gruppe kann dann über die Werke und Geschichten diskutiert und nach Lust und Laune philosophiert werden.

"Schleier der Täuschung" jetzt nach Hause holen: