Figuren Review: Star Wars Black Series Wave 21

Auch zur kommenden "Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi" erscheinen neue Figuren der "6inch Black Series"-Reihe von Hasbro. Die Wave 21 fand vor allem am Force Friday den Weg zu den Shops und den Sammlern. Mit dabei auch Figuren der beliebten Animationsserie "Rebels". Mehr zu den Figuren erfahrt ihr im Review.


Alte Bekannte und bunte Gesichter

Neue Figuren sind immer gut und versetzen Sammler wie uns immer wieder in Vorfreude! Im Vorfeld gab es vor allem um die 6inch Version von "Hera Syndulla" einige Spannungen und Enttäuschungen. Diese wurde verschoben und Gerüchte machten die Runde, dass sie gänzlich gecancelled wurde. Die tollkühne Pilotin aus der Serie "Rebels" ergänzt die Reihe der anderen Charaktere wunderbar und wurde deshalb von vielen heiß erwartet. Nun ist sie endlich erhältlich! Mit Großadmiral Thrawn gesellt sich in dieser Wave eine weitere Figur der Serie dazu. Die beiden Figuren sind wirklich gut umgesetzt, vor allem Hera überrascht in Punkto Design und Verarbeitung. 

 

Aus der klassischen Trilogie sind ebenfalls zwei Figuren mit von der Partie: Lord Vader persönlich und ein Stormtrooper. Diese haben zuletzt in der "40th Anniversary"-Reihe für Aufsehen gesorgt und Sammlern einen besonderen Hingucker im Regal beschert. In der "normalen" bekannten Verpackung der "Black Series" sind diese nun als "Repack" verfügbar, da es sich im Kern um die selbe Figur handelt. Auch wenn man sich generell über die Vader-Figur streiten kann, da die Version aus der "Blue-Line" tendenziell besser ankommt, sind beide Figuren in dieser Version eine tolle Ergänzung für jede Sammlung. Für Auspacker ergibt sich so die Möglichkeit, das Diorama aus der angesprochenen Geburtstags-Reihe zu füllen, ohne die Figuren von der Vintage-Karte reißen zu müssen.

(Aufgrund technischer Probleme bitten wir die unscharfen Bilder zu entschuldigen ;) )


Licht und Schatten

Ebenfalls heiß erwartet waren die ersten Figuren aus "Episode VIII". In der Wave sind Kylo Ren, Rey und Luke Skywalker enthalten. Auf Luke haben wir uns ganz besonders gefreut, da wir seit "Das Erwachen der Macht" auf ihn warten mussten. Von den angesprochenen drei Figuren ist der Jedi-Meister auch die beste. Der Umhang ist aus Stoff und der Head vergleichsweise gelungen. Die gleiche Figur wird übrigens nochmal als "Special" erhältlich sein, mit einem Stein seiner Wahlheimat Anch-To. Kylo selbst ist wieder ohne Helm unterwegs. Der Head ist diesmal deutlich besser und sieht nicht mehr so arg nach Severus Snape aus. Allerdings ist der Umhang seines neuen Outfits aus Plastik und wirkt einfach sehr klobig und unförmig. Hier hätte Hasbro mit einem etwas schöneren Material arbeiten können. Etwas enttäuscht sind wir leider von Rey. Zwar stimmt ihr Outfit und das vorhandene Zubehör ist ausreichend, aber leider ist der Kopf ordentlich daneben gegangen. Leaks der "Resistance Outfit"-Figur von ihr hatten bereits einen Vorgeschmack darauf gegeben, dass Hasbro doch dazu in der Lage ist anständige Köpfe herzustellen (Noch schlimmer ist übrigens der Luke aus dem 6" Landspeeder Set). Insgesamt ist es eine gelungene Wave mit vielen neuen Figuren. Wir sind uns aber sicher, dass einige in naher Zukunft günstiger am Markt zu haben sein werden.

Zwar nicht als Part dieser Wave, aber dennoch gleichzeitig mit den anderen Figuren zu uns in den Handel gekommen ist Clone Commander Gree. Als ursprüngliche "Exclusive Version" ist er nunmehr fast überall zu bekommen. Überrascht waren wir trotzdem. Gree hat ein Problem: Er ist unglaublich unfotogen und wirkt komisch hinsichtlich seiner Farben und Struktur. Real wirkt die Figur jedoch deutlich besser und macht sich neben anderen Prequel-Figuren wirklich gut. Die Farben stimmen, Rüstung und Zubehör machen ebenfalls einen super Eindruck und wir sind froh, ihn in unserer Sammlung begrüßen zu können. Wir freuen uns schon auf Captain Rex!

Die offiziellen Produktbilder der Wave 21 und Clone Commander Gree


Erweitere deine Sammlung: