Figuren Review: Kotobukiya Death Trooper

Heute haben wir ein weiteres Review zu den ArtFX+-Figuren aus dem Hause "Kotobukiya" für euch. Die Death Trooper sind die heimlichen Stars aus "Rogue One: Star Wars Story" und so ist es kein Wunder, dass sie einen ganz besonderen Platz in unserer Sammlung bekommen haben. Im Review sagen wir euch, was wir von den Elite Soldaten im 1/10-Format halten. 


Die geheimen Stars des Films

Die Death Trooper wurden seit ihrer Enthüllung als ein designtechnisches Meisterwerk gefeiert. Die Elite-Truppen von Director Krennic aus dem ersten Spin-Off "Rogue One: A Star Wars Story" fügen sich perfekt in den bestehenden Kanon ein, zumindest was ihr Design angeht. Schade ist es jedoch, dass wir sie auch vorerst nur im Film von 2016 zu Gesicht bekommen. Zwar leben sie in der Animationsserie "Star Wars: Rebels" weiter, es wäre jedoch schön gewesen, sie auch nochmal auf der großen Leinwand zu bewundern. Immerhin bleibt noch ein Fünkchen Hoffnung für den im Mai 2018 erscheinenden Han Solo-Film, der ja bekannterweise zeitlich vor "Eine Neue Hoffnung" angesiedelt ist. Bei der großen Beliebtheit dieser Charaktere ist es kein Wunder, dass  sich die dazugehörigen Sammelfiguren von "Kotobukiya" oder "Hot Toys" ebenfalls einer großen Zuneigung der FANs erfreuen dürfen. Wir haben das ArtFX+-Doppelpack von "Kotobukiya" mal genauer unter die Lupe genommen.

 

Auch dieses Set kommt in dem für Star Wars-Figuren typischen Look daher: schlichte, schwarze Verpackung, auf der Vorderseite eine Abbildung der Figuren, untermalt vom Star Wars-Schriftzug. Auf der Rückseite sind neben weiteren Bildern zum Inhalt und den unterschiedlichen Positionierungsmöglichkeiten die üblichen Verbraucherinformationen aufgedruckt. Das Übliche eben, der wahre Schatz verbirgt sich allerdings innerhalb des Kartons.

Auspacken!

Im ausgepackten Zustand bekommen wir direkt die für solche Figuren üblichen Einzelteile in ihrer transparenten Plastikverpackung zu sehen. Nachdem wir diese befreit haben, fällt uns sofort die Menge der unterschiedlichen Teile auf. Ähnlich wie bei den Scarif Stormtroopern (zum Review) bekommen wir auch hier einen weiteren Unterkörper dazu, womit es möglich ist, eine der Figuren in eine gehockte Position zu bringen. Außerdem verfügt jede Figur über zwei unterschiedliche Armpaare, mit denen verschieden Posen eingenommen werden können. 

 

Mit im Lieferumfang sind außerdem zwei E-11D Blaster, die Standardwaffe der Elite-Truppen sowie ein Shoulderpad. Beide Figuren haben zusätzlich noch je einen SE-14r Blaster an der Hüfte befestigt, den man aber leider nicht abnehmen kann. Schade!

 

Natürlich sind auch diesem Set zwei magnetische Standplatten beigelegt, damit wir die Figuren sicher im Regal oder der Vitrine platzieren können. Dank ihres extrem beweglichen Kopfes und der beweglichen Brustpartie lassen sich zusätzlich noch viele verschiedene Körperhaltungen darstellen, was für ArtFX+ nicht unbedingt typisch ist. Die gleichen Funktionen haben übrigens auch die Scarif Stormtrooper. 


Design & Fazit

Die generelle Verarbeitung ist wie für diese Figuren üblich durchaus gut. Viele detaillierte Kleinteile sind ausreichend auf der Rüstung der Trooper dargestellt. Die Munitions- und Taschengürtel sind fest mit dem Oberkörper verbunden und lassen sich nicht abnehmen. Dennoch sind die Figuren sehr akkurat und für diese Preisklasse auch hochwertig verarbeitet. Möchte man allerdings ein noch besser verarbeitetes Exemplar der Death Trooper sein Eigen nennen, so sollte man zu den Figuren von "Hot Toys" greifen. Hier verlangt die höhere Qualität aber auch den entsprechenden Preis. Für alle anderen 1/10-Sammler bleibt dieses Set allerdings unverzichtbar!

+ Akkurates Design

+ Hohe Beweglichkeit für eine ArtFX+ Figur

+ Verschiedene Posen möglich

+ Zusätzlicher Unterkörper (Beine)

- Zusätzlicher Blaster an der Hüfte ist nicht abnehmbar

- Munitionsgürtel und Taschen fest mit dem Oberkörper verbunden


Du magst Star Wars Figuren? Dann schau doch mal in unserem Star Wars-Shop vorbei!