Film Review: Girls Trip

Girls Trip Blu-ray release Film review Universal Pictures FANwerk

© Universal Pictures Germany

Mit Girls Trip ist eine starbesetzte Komödie für das Heimkino erschienen. Neben Will Smiths Frau Jada spielen unter anderem auch Regina Hall, Queen Latifa und einige weitere Stars aus allen Branchen mit. Luke Cage Darsteller Mike Colter ist ebenfalls mit von der Partie und schlägt sich diesmal mit einer eingeschweißten Frauen-Clique herum. 


Lass uns mal wieder was machen - Girls Trip Film Review

Wer kennt das nicht: Die alten Freunde lange nicht gesehen, jeder geht seinen eigenen Weg und dennoch sehnt man sich danach die Clique wieder zusammenzubringen. So ergeht es auch den vier Freundinnen der "Flossy Posse", die während ihrer Schul- und Studienzeit bereits ordentlich für Furore gesorgt haben. Für das Essence Festival in New Orleans kommt die Gruppe wieder zusammen, aber nicht nur um die Sau rauszulassen, sondern auch weil die berühmte Ryan dort wichtige Auftritte und Verhandlungen hat. Gemeinsam mit ihrem Mann Steward, der niemand geringerer ist als Luke Cage (Mike Colter), macht sie ordentlich Karriere. Die chaotische Clique im Rahmen einer solch "ernsten" Veranstaltung.... was soll schon schief gehen?


© Universal Pictures Germany

Gags, Klischees, Klamauk...

Der Film geht eigentlich direkt in die Vollen! Viele Witze, relativ lustige Dialoge und eine an sich sehr interessante Hintergrundgeschichte: Freundschaft und Vergänglichkeit. Jeder der Charaktere hat seine eigenen Probleme, die er mit in diese bunte Runde bringt und die den Trip nach New Orleans ordentlich Würze verleihen sollen. Allerdings driftet der Humor recht schnell ab und wirkt dadurch zu erzwungen bzw. übertrieben. Natürlich mag das genau das sein, was man letztlich auch erwartet, jedoch springt der Funke nie wirklich über. Im Kern erinnert die Story an "Kindsköpfe", der ähnlich konzipiert ist und abläuft. Ab einem gewissen Punkt drohen solche Filme schnell im Fäkalhumor zu versinken. Das kann je nach Publikum sicherlich funktionieren, wird aber eher von Filmen wie Scary Movie und Co. erwartet. Genau so fühlen sich nämlich einige der Witze an... aber damit kennt Regina Hall sich ja bestens aus ;-)

© Universal Pictures Germany

Unterhaltsame Stunden, wenn....

Girls Trip Poster Universal Pictures Film Review FANwerk

Hier und da hat der Film jedoch coole Momente und ein paar Wendungen, die die Flossy Posse vor so manche Bewährungsprobe stellen. So bietet der Film insgesamt sicherlich unterhaltsame Zeiten, wenn Erwartungshaltung, Rahmenbedingungen und Gemütszustand genau diesen flachen, klischeebehafteten Humor verlangen. Ein Problem mag sicherlich auch die Glaubwürdigkeit sein, die der Film vermissen lässt. An einem Beispiel kurz dargestellt: Ryan ist scheinbar sehr berühmt und wird gar als "neue Oprah" bezeichnet. Im nächsten Augenblick passiert irgendetwas in der Öffentlichkeit, was jedoch keine wirklichen Auswirkungen hat, ganz im Gegenteil zu anderen Dingen. Leider sind so keine Konsequenzen spürbar und Situationen werden völlig verharmlost. Erst zum Schluss besinnt sich der Film wieder auf die eingangs eingeführte ernsthafte Thematik. Insgesamt muss sich nicht nur Luke Cage aka Steward der Flossy Posse geschlagen geben, sondern auch alle, die zu viel von Girls Trip erwarten.


+ Gute Grundthematik

+ Hier und da lustige Momente...

- ... die insgesamt zu flach bleiben

- Manchmal unnötig übertrieben

- Unglaubwürdig

- Probleme und Handlungen bleiben häufig unbeachtet

 


FANraketen FANwerk Bewertung Film Reviews

Girls Trip jetzt ansehen


Weitersagen: