Film Review: Feinde - Hostiles

Feinde - Hostiles Poster Rosamund Pike Christian Bale Wes Studi

© Entertainment Studio Motion Pictures

Ab Donnerstag flimmert mal wieder ein ordentlicher Western über die Leinwand und dieser kann nicht nur durch Christian Bale einen namenhaften Darsteller auf die Liste bringen. Wer also mal wieder ordentlich Sand in seinen Schuhen bestückt mit Sporen spüren möchte, erfährt hier, ob sich Hostiles lohnt…


Auf gehts zu einer langen Reise...

Christian Bale, Rosamund Pike und Ben Foster zusammen in einem Film? Da lohnt es sich allemal einen Blick drauf zu werfen! In diesem Western von Scott Cooper geht es im Ursprung um eine alte Blutfehde zwischen Captain Blocker (Christian Bale) und dem Indianerhäuptling Chief Yellow Hawk (Wes Studi). Beide haben in der Vergangenheit wohl genug Blut der anderen Seite an den Händen gesammelt. So erfreut es Captain Blocker weniger, dass er den Häuptling nach langer Gefangenschaft ans andere des Landes bringen muss, um ihn letztendlich frei zu lassen. Danach beginnt eine lange Reise geprägt von diversen Angriffen anderer Indianerstämme und Wiedertreffen alter Bekannter. Der ganzen Konstellation kommt noch zusätzlich Spannung bei, als die Witwe Rosalee Quaid (Rosamund Pike) auf die Gruppe trifft, deren Familie durch Indianer abgeschlachtet wurde. 

© Entertainment Studio Motion Pictures

Western so düster wie noch nie…

Der Film ist von Beginn bis zum Ende ein einziges bedrückendes Gefühl. Dies ist in diesem Sinne allerdings nicht negativ gemeint, sondern von der ganzen Filmcrew beabsichtigt. Dabei werden die Themen Trauer, Vergebung und Rache eindrucksvoll dargestellt und man ist durch die Charakterkonstellation gespannt, wie die einzelnen Reisenden mit der Gesamtsituation umgehen. Hinzu kommt noch die dauerhafte Gefahr durch Indianerangriffe, was dem gesamten Film  dramatische Szenen verleiht. Die Drehorte und Kostüme passen dabei hervorragend in das Konzept. Durchweg überzeugen kann auch Christian Bale, der den inneren Konflikt und seine Entwicklung während des Films wirklich hervorragend meistert.

© Entertainment Studio Motion Pictures

Nicht optimal getroffen…

Dies lässt sich allerdings nicht von allen Darstellern sagen, denn erstaunlicherweise stolpert Rosamund Pike über eine etwas problematische Darstellung. Auf der einen Seite etwas Overacting, auf der anderen Seite zu langes Versteinern, während in der nächsten Szene alles vergessen scheint. Ein weiteres Problem offenbart sich in dem Ablauf des Films, da sich die Geschichte vor allem im Hauptteil wiederholt, sodass man das Gefühl hat in einem wiederkehrenden Trott zu stecken.

Feinde - Hostiles Poster Christian Bale Wes Studi Hauptdarsteller Schwarz Weiß

Dennoch ist mit Feinde – Hostiles ein solider Western gelungen. Dieser könnte sich zwar für neutrale Zuschauer etwas ziehen, aber ein grundlegender Fehler wird mit dem Film nicht gemacht. Western-FANs werden auf ihre Kosten kommen - vor allem, da es sich nicht nur um ein lineares Feuergefecht handelt. 


+ Starker Christian Bale

+ Tiefe der Geschichte

+ Spannende Charakterkonstellationen

- Rosamund Pike entäuscht etwas

- Wiederholungen in der Geschichte und somit ein leichtes auf der Stelle treten