Blu-ray Check: Bohemian Rhapsody

bohemian rhapsody rami malek queen Freddie Mercury film movie review blu-ray

© 2019 Twentieth Century Fox

Is this the real life? Is this just fantasy? - Das sind die ersten Sätze des berühmten Songs Bohemian Rhapsody von der legendären Truppe Queen. Im gleichnamigen Film verkörpert Rami Malek nicht nur Freddy Mercury, sondern erweckt hier auch ein Stück Popkultur-Geschichte wieder zum Leben. Nun erscheint die Blu-ray für das Heimkino und wir werfen einen Blick darauf, was uns neben dem Film und einem klasse Soundtrack noch so erwartet! 


Mama, just killed a man - Bohemian Rhapsody im Blu-ray Check


Zuletzt sorgte Bohemian Rhapsody mit Rami Malek bei den diesjährigen Ocar-Verleihungen für Aufsehen. Der Gewinn des Goldjungen für den besten Hauptdarsteller dürfte sicherlich wie eine Art Ritterschlag zu verstehen sein. Die Verkörperung von Freddie Mercury mit seinen Bewegungen und Eigenarten und der dazugehörigen Performance im Film ist eine wahre Meisterleistung. In unserem Film-Review haben wir uns die Verfilmung über die Geschichte von Queen bereits angesehen (Zum Bohemian Rhapsody Film-Review). Nun wird es Zeit für den Blu-ray Check, denn FANs erwartet Zuhause nochmal eine Extraportion Rockgeschichte mit einem Blick hinter die Kulissen. Vor allem über eine Sache wollten wir mehr wissen: Die Transformation von Mr. Robot zu Freddie Mercury! Umso mehr freut es uns, dass genau das einer der Parts auf der Blu-ray Version in den Extras ist. Es ist erstaunlich mit welcher Leidenschaft und Akribie hier gearbeitet wurde, um die Umsetzung so gut hin zu bekommen. Natürlich ist es keine 1:1 Kopie der Legende, kommt dem aber unglaublich nahe, sodass man das Gefühl hat, ein wiederbelebtes Stück Geschichte bestaunen zu dürfen.

Bohemian Rhapsody Queen Film Blu-ray Check Rami Malek Freddie Mercury FANwerk Blog Film Review Behind the Scenes Live Aid Side by Side Comparison
Bohemian Rhapsody Queen Film Blu-ray Check Rami Malek Freddie Mercury FANwerk Blog Film Review Behind the Scenes Live Aid Side by Side Comparison

© 2018 Twentieth Century Fox

Galileo, figaro, magnifico


Eins der absoluten Highlights im Film ist die Darstellung des Live-Aid Konzerts von 1985. In den Extras ist die gesamte nachgestellte Performance zu sehen. Im Film erlebt man davon einen ordentlichen Ausschnitt, jedoch ist das Gesamtstück nochmal um einiges beeindruckender. Da man hier sicherlich nur schwer genug von bekommen kann, wirft ein weiterer Extra-Part erneut einen Blick darauf. Die Entstehung der größten Szene im Film ist absolut empfehlenswert und lässt Film-Enthusiasten sicherlich erstaunen, was aus dem Set (ohne Wembley Stadion) alles rausgeholt wurde. Schade ist allerdings, dass kein Vergleich zum Original besteht. Jedoch findet man teilweise auf dem offiziellen Youtube-Kanal eine perfekte Gegenüberstellung - das gehört zwar nicht zur Blu-ray, jedoch sollte hier unbedingt ein Blick gewagt werden! Unter unseren Pros und Cons haben wir das Video eingebunden.

Entfallene Szenen oder witzige Momente sucht man hier vergebens - vielleicht wäre dies einer Hommage an Queen aber auch nicht gerecht geworden. Den Soundtrack des Films bzw. ein paar Songs hieraus als Teaser auf der separaten CD wären ebenfalls wünschenswert gewesen. So hätte man problemlos noch mehr Queen für einen Abend über das Heimkino erleben können. Nichtsdestotrotz ist dieser Blu-ray Release es absolut wert, den Weg in die Regale zu finden. Nicht nur, weil so filmisch ein Stück Musikgeschichte zum Leben erweckt wird, sondern weil es für FANs der Band und sehr guter schauspielerischer Leistung eine echte Bereicherung ist.


+ Komplette Live-Aid Performance

+ Super Blick hinter die Kulissen

+ Überragender Rami Malek bei der Arbeit

+ Interviews mit den Queen Bandmitgliedern (in den Sequenzen)

 

 

- Keine Spur vom Soundtrack (zum Nachhören)

- Fehlende 1:1 Live-Aid Darstellung

- Etwas mehr Umfang hätte nicht geschadet


Live-Aid Konzert im 1:1 Vergleich - Bohemian Rhapsody Film



Bohemian Rhapsody jetzt bestellen