Film Review: Abgeschnitten

Film Review Abgeschnitten

© Warner Bros. Pictures

Halloween rückt immer näher und da gibt es doch nichts Schöneres als einen packenden und bedrohlichen Krimi, der keinen Halt davor macht ordentlich in die „Tiefe“ zu gehen. Dies nimmt sich Abgeschnitten zu Herzen und FANs, die kein Problem mit der Obduktion einer Leiche haben, erfahren in unserem Review wie der Film letztendlich abschneidet…


Vom Buch zum Film

Moritz Bleibtreu ist mittlerweile in der jüngeren deutschen Filmgeschichte eine feste Größe und mit einer Romanvorlage von Sebastian Fitzek sind schon einmal gute Voraussetzungen geschaffen, um einen packenden Thriller zu erschaffen. Moritz Bleibtreu spielt  dabei einen Gerichtsmediziner, der eines Tages eine Nachricht in einer Leiche entdeckt. Diese führt ihn schnell auf die Spur seiner entführten Tochter. Mit Hilfe von Jasna Fritzi Bauer und Fahri Yardim, die durch einen Orkan auf Helgoland festgesetzt sind, beginnt eine atemberaubende Schnitzeljagd, bei der das Leben der Tochter auf dem Spiel steht.

© Warner Bros. Pictures

Nichts für Schwache Nerven

Abgeschnitten setzt nicht nur auf eine packende Geschichte mit vielen Wendungen und einem extremen Spannungsbogen, sondern auf rigorose Szenen, die nicht nur in der Pathologie für Unbehagen beim Zuschauer sorgen, sondern auch bei der Konfrontation von Entführern und Opfern. Obwohl der Film mit 132 Minuten eine längere Laufzeit aufweist, ist er durchgehend spannend. Auch die gesamte Szenerie und der Stil des Films passen sich perfekt an die Geschichte an.

© Warner Bros. Pictures

Deutscher Film = nur noch Till Schweiger und Mathias Schweighöfer?

Natürlich ist Abgeschnitten schauspielerisch keine Oscar-Performance, allerdings dennoch solide. Vielleicht wurde zum Ende hin auch ein bisschen sehr dick aufgetragen, doch dies ist zu verschmerzen. Abgeschnitten zeigt dennoch, dass das deutsche Kino in der Lage ist, auch massentaugliche ernste Filme zu erzeugen und nicht nur Keinohrhasen Teil 11.

Film Review Abgeschnitten

Gerade Richtung Halloween bietet Abgeschnitten einen unfassbar spannenden und vielschichtigen Film, der auch eine elementare gesellschaftliche Kritik behandelt - dazu sollte man sich aber den Film selbst zu Gemüte führen. FANs mit starken Nerven und auch einem starken Magen, sollten sich diesen Film nicht entgehen lassen!


+ Geschichte dauerhaft spannend mit vielen Wendungen

+ Gesamte Stil und passende Umgebung des Films

 

+ Rücksichtslose Härte des Films

- Ende ein bisschen dick aufgetragen