Episoden Check: Game of Thrones S7E6

Die vorletzte Folge der siebten Staffel von "Game of Thrones" ist über unsere Bildschirme gelaufen. Die Geschichte in Westeros nimmt fahrt auf und es geht Schlag auf Schlag Richtung Staffelfinale. In der Episode "Jenseits der Mauer" befinden sich die Helden auf gefährlichem Terrain. Es folgen Spoiler!


© HBO

Leaks, Spoiler und Stress in Winterfell

Immer wieder kämpft die HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" gegen Hacker, Leaker und andere fiese Gestalten, die normalen FANs den Spaß an der Serie nehmen wollen. Konnten wir es bis zur 6. Folge noch relativ unbeschadet schaffen, sorgte der Sender selbst für den Eklat und veröffentlichte "aus Versehen" statt der fünften Folge bereits letzte Woche die Episode "Jenseits der Mauer". Natürlich sind so ganz schnell Spoiler in unser aller Newsfeed geraten. Den kurzen Aufreger beenden wir mit den bekannten Worten: SCHANDE! Nun aber zum wesentlichen: Die Helden um Jon, Tormund, Jorah und den Bluthund sind auf heikler Mission nördlich der Mauer, um einen der Untoten zu fangen. Nicht nur, dass die Mission völlig verrückt erscheint, so ist jeder der involvierten Charaktere auf seine Art ebenfalls verrückt und gleichermaßen beliebt bei uns FANs. Die Dialoge sind allesamt unterhaltsam und die Gefährten-Truppe sammelt ordentlich Sympathiepunkte. Südlich der Mauer offenbart Daenerys ihre Sorgen bezüglich dem Treffen mit Cersei und macht in einem Dialog mit Tyrion erneut deutlich, dass sie der weisen Ratschläge nahezu überdrüssig ist und ihren Weg nun direkter verfolgen will. In Winterfell spitzt sich der Konflikt zwischen den beiden Stark-Schwestern zu. Kleinfinger lügt Sansa weiterhin fleißig an und treibt einen Keil zwischen sie und Arya. Die erzählt ihrer Schwester von dem gefundenen Brief und verdeutlicht ihr Misstrauen. Sogar Brienne äußert ihre Zweifel gegenüber Kleinfinger, wird jedoch ignoriert und als Abgesandte nach Königsmund geschickt, um dort die Lady von Winterfell zu vertreten. Das Misstrauen geht sogar so weit, dass Sansa das Zimmer ihrer Schwester durchsucht und letztlich die Gesichter dort findet. Ob sie das von Walder Frey erkannt hat, bleibt offen. Arya erwischt sie und erklärt ihr, was es damit auf sich hat und macht deutlich, dass sie sehr einfach in die Rolle der Sansa schlüpfen könnte. Dennoch reicht sie Sansa daraufhin einen Dolch - wir deuten dies mal als Zeichen, dass Arya ihr nichts tun würde. Dennoch ist die Situation in Winterfell durchaus zugespitzt und gleichermaßen undurchsichtig und wir können nur hoffen, dass das Kleinfinger-Spiel endlich aufgedeckt wird... vielleicht eine Aufgabe für Bran!


© HBO

Atemberaubende Spannung

Der Großteil der Episode spielt im hohen Norden. Der Hund erkennt den pfeilspitzenartigen Berg, den er in den Flammen gesehen hat und ist sich sicher, dass sie auf dem richtigen Weg sind. In Mitten eines Schneesturms entdecken die Gefährten einen Bären mit blauen Augen. Dieser macht sich auch rasch auf, um die Lebenden zu erledigen. Dort erwischt es dann die ersten namenlosen Begleiter der Helden und ein extrem spannendes Gerangel um Leben und Tod gegen einen Zombiebären entfacht (nicht zu verwechseln mit dem Zombiber!). Thoros und Beric entfachen ihre flammenden Schwerter, eine wahrlich epische Szene, die jedoch dem Hund so gar nicht gefällt. Nachdem der Bär in Flammen steht, ist Sandor wie gelähmt und wird attackiert. Thoros wirft sich dazwischen und erleidet lebensbedrohliche Verletzungen, bis Jorah das Vieh letztendlich erledigt. Die Wunden mit dem Flammenschwert verschlossen, geht es für die Truppe weiter. Sie stoßen auf eine Patroullie der Wanderer und locken sie in einen Hinterhalt. Dabei erledigt Jon einen der Wanderer, woraufhin die Untoten zusammenfallen - alle bis auf Einen. Nun ist auch klar, wie man die schier unendliche Armee der Toten besiegen kann, denn der Nachtkönig sollte so ziemlich die meisten Wiedergänger zurückgeholt haben und ein einziger Hieb mit Langklaue könnte ausreichen. Den verbliebenen Untoten nehmen sie gefangen, was jedoch die restliche Armee auf die Bildfläche ruft. Gendry wird zurück nach Ostwacht geschickt, um einen Raben nach Drachenstein zu senden. Den Hammer soll er zurücklassen, um schneller laufen zu können. Das erklärte schon mal die durch den Trailer verursachte Verwirrung, warum später der Hund den Hammer schwingt. Die Helden flüchten mit dem Untoten auf der Schulter über einen Eissee auf einen Felsvorsprung und locken so nicht nur die Armee weg von Gendry, sondern sind nun auch völlig umzingelt in der Falle. Zunächst können die Toten nicht weiter vorrücken, da das Eis einbricht. Roberts Bastard schafft es in der Zwischenzeit mit letzter Kraft die Botschaft zu überbringen. Die Nacht geht vorüber, Thoros erliegt seinen Wunden und wird daraufhin verbrannt. Ein Steinwurf vom Bluthund nach den Untoten verrät, dass das Eis nun dick genug ist, dass die Armee vorrücken kann und ein unglaublich spannender Kampf ums Überleben entfacht. In jeder Sekunde hat man Angst um einen seiner liebgewonnenen Charaktere. Die Lage spitzt sich zu und der ein oder andere konnte dem Tod nochmals von der Schippe springen. Letztlich erreicht die Mutter der Drachen aber noch den Ort des Geschehens, dezimiert die Armee der Toten und rettet die Helden. Jon hält derweil den Weg frei, dass alle sicher fliehen können, bis der Nachtkönig mit einem rekordverdächtigen Eis-Speer-Wurf einen der Drachen vom Himmel holt und dieser dann tot im Eissee versinkt. Auf der Flucht versinkt auch Jon im Eis, während der Rest fliehen kann. Durchatmen, denn er taucht wieder auf und wird letztlich von Onkel Benjen gerettet. Der opfert sich, so dass Jon auf dessen Pferd Richtung Mauer entkommen kann. Sehnlichst erwartet, wacht Jon durchgefroren auf und offenbart Dany, dass er sie Königin nennen wird - Mensch Jon, da ging mehr! Zurück jenseits der Mauer sehen wir noch wie der totgeglaubte Drache geborgen und vom Nachtkönig zurückgeholt wird. Das blaue Auge geht auf und die Folge endet. Eine wahnsinnig intensive Episode, die nicht nur Allianzen schmiedet, sondern auch das Kräfteverhältnis erneut verschiebt. Es kommt also zum großen Showdown in Königsmund und wir freuen uns schon auf das Wiedersehen von Brienne und Jaime, dem Hund und dem Berg und vor allem Dany und Cersei.

Schau jetzt die Folgen der 7. Staffel: